This page has found a new home

Rezept für ein grünes Spargel-Risotto

Blogger 301 Redirect Plugin herzelieb: Rezept für ein grünes Spargel-Risotto

Donnerstag, 25. April 2013

Rezept für ein grünes Spargel-Risotto

Grün ist für mich die Farbe des Frühlings und Spargel die Königin des Frühlingsgemüses,  da darf ein Rezept für ein grünes Spargelrisotto einfach nicht fehlen! Inspiriert wurde ich von familystylefood.

Rezept für Spargel-Risotto mit Petersilie und Minze
Leckeres Rezept für ein grünes Spargel-Risotto






Ganz wichtig: Der Spargel muss superfrisch sein! Bei uns in der Nähe gibt es einige Spargelfelder, aber in diesem Jahr kann man dort aufgrund der Witterung noch keinen Spargel kaufen.
In der Gemüseabteilung meines Lebensmittelhändlers schimpft niemand, wenn ich mir den Spargel von unten anschaue, deswegen durfte der Spargel mit: Die Schnittflächen waren nicht eingetrocknet, die Spargelspitzen fest geschlossen, die Stangen sahen fest aus und wenn ich zwei Stangen gegeneinander geschlagen habe, erklang ein heller Ton. Perfekt!

grünes Spargelrisotto Rezept
grünes Spargelrisotto - Hauptsache frische Zutaten!

Dieses Rezept sieht nach mächtig viel Arbeit aus. Aber das täuscht! Nach 30 Minuten steht alles auf dem Tisch und man kann richtig genießen.

Die Zutaten für das grüne Spargel-Risotto


500g grüner Spargel
1 Bund glatte Petersilie
1 handvoll Minze
2 Hände voll Liebe
 1 Schalotten oder Zwiebel
250g Risottoreis
125 ml trockener Weißwein
750 ml kochende Gemüsebrühe
1/2 Tasse frisch geriebener Parmesan
Ein Spritzer Zitrone
Abrieb einer 1/4 Zitrone
40g Butter





Spargelvorbereitung

Grünen Spargel schälen?

Grüner Spargel wird bei mir im Idealfall nicht geschält, weil meistens nur die unteren Enden holzig sind. Wenn man eine grüne Spargelstange im unteren Drittel stark biegt, bricht der Spargel genau an der Stelle, an der die Stange nicht mehr holzig ist.

Spargel blanchieren

Ich bevorzuge für dieses Gericht  5 cm lange  Stücke! Bringe einen Liter Wasser mit 1 Teel. Salz, einem Teel. Zucker und etwas Zitronensaft zum Kochen. Die Spargelstücke ca. 4 Minuten darin blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken. Die Spargelspitzen kommen 3 Minuten ins Kochwasser und werden dann ebenfalls in Eiswasser abgeschreckt. So bleibt der Spargel schön grün!
Die Spitzen werden zur Seite gelegt. 

Spargel pürieren

Die Spargelenden werden zusammen mit dem Bund Petersilie, der Minze, 1 Prise Salz und ein wenig Kochwasser püriert.

 
Den pürierten Spargel und die ganzen Spargelspitzen zur Seite stellen.


Risotto kochen

Spargelrisotto ist ein tolles vegetarisches Rezept


Wie man ein richtig gutes Risotto macht, zeigt die Küchenchaotin anschaulich auf ihrem Blog. Ich kenne keine bessere Bilderanleitung!

Stell einen großen Topf mit kochender Gemüsebrühe (Ich rühre Gemüsebrühe in das Kochwasser vom Spargel) auf den Herd und dann: An die Pfanne, fertig - los!
Die Schalotte fein würfeln und in etwas Butter andünsten, den Reis hinzugeben und kurz anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen. Ab jetzt fügst du immer eine Kelle voll kochender Brühe hinzu, wenn  die Flüssigkeit fast vollständig vom Reis aufgenommen wurde. Nicht vergessen - mit viel Liebe rühren, rühren, rühren!  Nach ungefähr 15 Minuten fügst du das Spargel-Petersilie-Pürree hinzu.
Du hast bestimmt bis jetzt schön gerührt - nun wirst Du sicherlich nur noch 1 oder 2 Kellen Brühe hinzufügen, damit Dein Risotto so richtig schön schlotzig ist. Der Reis sollte ganz leicht bissfest sein.
Jetzt nimm dein Risotto von der Kochstelle und rühre einen großen Esslöffel Butter unter. Füge einen Spritzer Zitronensaft und Zitronenabrieb dazu. Zum Schluss hebst du den Parmesan unter das Risotto.
Die Spargelspitzen auf das Risotto legen und genießen!






Guten Appetit und alles Liebe
miho





Spargel Rezepte
Mit diesem Rezept nehme ich am Spargel-Event auf dem Portal Küchenplausch teil.

Labels: , , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 25. April 2013 um 19:42 , Blogger paperqueen meinte...

Hallo Mio!
Das sieht wieder mal extrem lecker aus! Die Fotos sind auch absolut klasse!
Liebe Grüsse
Jana

 
Am/um 26. April 2013 um 10:49 , Anonymous Toni meinte...

Oh das ist eine super Idee ;) und die schöne grüne Farbe .. tolles Sommergericht!

 
Am/um 27. April 2013 um 13:40 , Blogger Zauberhafte meinte...

Mjami, sieht das lecker aus. :) Schade nur das ich hier die einzige bin die Spargel mag.

Liebe Grüße, Stefanie

 
Am/um 10. Mai 2013 um 15:15 , Anonymous Kuchenhase meinte...

Yammiiiii!

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite