This page has found a new home

Wieso die Frittata zum Bauernfrühstück wurde

Blogger 301 Redirect Plugin herzelieb: Wieso die Frittata zum Bauernfrühstück wurde

Donnerstag, 23. Mai 2013

Wieso die Frittata zum Bauernfrühstück wurde



Frittata ein italienisches Omelette
Frittata ist ein italienisches Omelette

"Was gibt´s heute zu essen?"
"Frittata"
"Was ist das denn?"
"Frittata ist ein italienisches Omelett. Bei den Zutaten kann man ganz kreativ sein und alles mögliche an Gemüse verwenden." 
"Hört sich komisch an, mag ich nicht!"
"Ok, dann gibt es Bauernfrühstück!"




Kennst du das auch?! Da hat jemand noch nicht einmal probiert, allein der Name sorgt schon für Ablehnung. Die italienische Frittata entspricht etwa dem heißgeliebten norddeutschen Bauernfrühstück. Das deutsche Gericht enthält mehr Kartoffeln und Zwiebeln und kein anderes Gemüse. 



Bei den Zutaten für eine Frittata kannst Du kreativ sein!

Rezept für die Frittata

300g festkochende Kartoffeln
1 Zucchini
1 rote Zwiebel
1 Portion Liebe
125g Frühstücksspeck
8 Eier
60 g Parmesan (oder anderen Käse)
1 Zweig Thymian
1 Bund Schnittlauch
Pfeffer, Salz, Muskatnuss






Zuerst schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in 3 cm große Würfel. Jetzt wäschst du die Zucchini und schneidest sie auch in 3 cm große Stücke. Wenn Du die Zwiebel geschält , fein gewürfelt und den Frühstücksspeck klein geschnitten hast, kannst du die Pfanne auf den Herd stellen und Olivenöl erhitzen.  Zuerst brätst du die Kartoffeln in dem Öl ca. 6 Minuten unter ständigen Rühren an. Dann gibst du die Zwiebel, den Speck und die Zucchini dazu für weitere 3 Minuten.
Die  Eier kannst du zusammen mit dem fein geraspelten Parmesan, den abgestreiften Thymianblättchen und fein geschnittenen Schnittlauchröllchen verquirlen und mit den Gewürzen abschmecken. Diese Ei-Masse gibst du über die übrigen Zutaten in der Pfanne, verrührst alles gleichmäßig und dann stellst du die Pfanne in den Ofen.

Bei ca. 160 Grad lässt du die Frittata ca. 15 Minuten stocken.

Frittata wird im Ofen zubereitet.. die Pfanne sollte ofenfest seinFrittata... das Rezept ist sehr einfach


Die Frittata war als schnelles Abendbrot unter freiem Himmel gedacht und als ich die ersten Keile davon auf die Teller füllte, spürte ich den stechenden Blick meiner Tochter.
"Das ist aber ein merkwürdiges Bauernfrühstück!" war der bissige Kommentar meiner 8jährigen Tochter. Betont lässig gab ich zur Antwort, dass ich noch ein paar Sachen verarbeiten musste, die ich einfach mit in die Pfanne gegeben habe. 

Was soll ich sagen... meine Tochter war der Meinung ein sehr leckeres Bauernfrühstück gegessen zu haben und ich hatte eine superleckere Frittata. Alle glücklich, gibt es wieder!

Vielleicht hast du so etwas ja auch schon mal erlebt? Erzähl...!

Alles Liebe
miho









Labels: , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 24. Mai 2013 um 11:03 , OpenID cairnsbirdwing meinte...

Haha... Geschichten wie sie das Leben schreibt. Ich muss gestehen, dass mir sowas noch nicht untergekommen ist, aber mein Mann isst leider nix was nach Gemüse oder Obst aussieht. Leider durchschaut er mich zu leicht, als dass das mit dem Bauernfrühstück klappen würde... ;-)

 
Am/um 26. Mai 2013 um 15:45 , Blogger steffiboukhari Fotografie meinte...

ich finde es sieht sehr lecker aus und wird nächste Woche gleich nachgekocht... Yummie!!!

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite