This page has found a new home

Brottaschen - mit nur 4 Zutaten ruckzuck fertig

Blogger 301 Redirect Plugin herzelieb: Brottaschen - mit nur 4 Zutaten ruckzuck fertig

Sonntag, 30. Juni 2013

Brottaschen - mit nur 4 Zutaten ruckzuck fertig



Gefüllte Brote und Wraps finde ich wahnsinnig praktisch,weil man sie einfach aus der Hand isst. Alle Zutaten werden für ein kleines Abendbrot-Buffet zurecht geschnippelt und die Brottasche wird damit gefüllt. Statt umständlich mit Messer und Gabel zu hantieren, einfach abbeißen und genießen. Eine gesunde Alternative zu Burgern - kein Fingerfood, aber Handfood.


Ganz besonders toll finde ich sowas für einen Kindergeburtstag oder eine Gartenparty. Jeder nimmt sich was er mag. In der Großstadt ist es sicherlich kein Problem so etwas zu kaufen, aber hier auf dem Land ist ein türkisches Fladenbrot schon schwer zu bekommen. Und wer mich kennt, der weiß auch, dass ich am liebsten selbst backe und koche. Es gibt wirklich nichts Leichteres als diese Brottaschen selbst zu backen - nur 4 Zutaten und es kann losgehen mit dem Rezept:






Brottaschen - füll sie, iss sie, lieb sie!

500g Mehl
320 ml lauwarmes Wasser
1 Teel. Salz
1 Päckchen Trockenhefe
2 Hände voller Liebe


Die vier Zutaten verarbeitest du liebevoll zu einem eher festen, aber elastischen Teig, den du 8-10 Minuten gut knetest. Gib den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und teile ihn in 7 bis 9 gleich große Stücke, die du zu Kugeln formst. 

Dein Backblech belegst du mit Backpapier oder Backfolie und dann rollst du den Teig darauf ca. 0,5 cm dick aus. Diese runden Fladen lässt du auf dem Backpapier ca. 30 Minuten ruhen. 



Jetzt heizt du den Ofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vor.

Die Brottaschen müssen goldbraun werden. Sie gehen nur in der Mitte auf und sind von innen hohl, deswegen können sie so wunderbar gefüllt werden. Gut verpackt halten die 2 Tage. eingefroren würde ich würde ich sie innerhalb von 4 Wochen aufbrauchen. 
Du kannst die Brottaschen problemlos aufbacken. Ich mache das so: Ich zerknülle Backpapier ganz stark, mache es nass,schüttele es kurz aus und wickele Brot, Brötchen oder auch die Brottaschen darin ein. 3-5 Minuten bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) reichen, damit das Brot frisch wie am ersten Tag ist.



Willst du wissen, was mein persönlicher Favorit für die Füllung ist? Zuerst wird das Brot innen mit Tzatziki bestrichen, anschliessend Salat, viel Gurke, etwas Zwiebel, ein paar Blättchen glatter Petersilie und Tomate in die Tasche geben, dann wird eine Frikadelle in Scheiben geschnitten und dazu gegeben. Der Vegetarier lässt das Fleisch weg und füllt die Brottasche mit Schafkäse. Probier es aus, es ist superlecker. 
Experimentier doch auch auch mal mit meiner selbstgemachten dänischen Remoulade, sie ist klasse für alle, die Knoblauchdips nicht so sehr mögen! Schreib mir hier einen Kommentar, wenn du für die Brottaschenfüllung eine tolle Idee hast! 


Alles Liebe
miho



Labels: , , , , , , , ,

3 Kommentare:

Am/um 30. Juni 2013 um 20:54 , Anonymous irina meinte...

Das klingt aber gut, liebe miho. Ich glaube, das teste ich mal bei Gelegenheit aus...

Liebe Grüße,
Irina

 
Am/um 17. Juli 2013 um 22:39 , Anonymous Anonym meinte...

Ich werde sie auf jeden Fall nachbacken .Meine Tochter und ich sind total begeistert .lg und weiterhin viel Erfolg .Dein Blog ist wirklich toll. .K&A

 
Am/um 10. November 2013 um 18:47 , Blogger SonntagsFräulein meinte...

Ui, das hört sich nach einem spitzen Pausenbrot an ! Meine Kinder lieben Wraps über alles, aber für die Brotdose sind sie eher nicht geeignet. Dagegen sind Brottaschen perfekt ! Danke für den Tip :-)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite