This page has found a new home

Die Küchenchaotin zu Gast - sie bringt Banella- Frenchtoast mit!

Blogger 301 Redirect Plugin herzelieb: Die Küchenchaotin zu Gast - sie bringt Banella- Frenchtoast mit!

Sonntag, 15. September 2013

Die Küchenchaotin zu Gast - sie bringt Banella- Frenchtoast mit!

Mia, die Küchenchaotin zu Gast auf herzelieb mit einem Rezept für French-Toast aus dem Ofen, belegt mit Nutella und Banane - Banella . Mal ehrlich: Kann man da widerstehen? Ich bin gerade gerührt (nicht geschüttelt) und begeistert. Schaut selbst, was Mia mitgebracht hat:

Ihr lieben herzelieb-Leser, heute bin ich hier am Werk - Mia von kuechenchaotin.de.

Hier einen Gastbeitrag zu schreiben ist für mich Ehrensache, denn Michaela ist für mich keine flüchtige Bekannte, sondern die engste Verwandte, die man haben kann, bevor man selbst Kinder bekommt: Meine Mutter.
Lang habe ich mir meinen kleinen Dickschädel zerbrochen, was für ein Rezept ich beisteuern könnte und bin am Ende bei dem gelandet, was man als Kind für seine Mutter eben macht, wenn man sie kulinarisch verzücken möchte. Frühstück. Nutellastulle. Heute bloß in der ich-bin-jetzt-erwachsen-Version und aus dem Ofen. 




French Toast aus dem Ofen mit Nutella und Banane

Rezept für 2 Personen

Für die French Toast
2 Eier 
125 ml Milch
1 EL Zucker
1 Prise Salz
4 Scheiben Sandwichtoast

Für den Belag
1 Banane
2-4 EL Nutella

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Eier mit der Milch, dem Zucker und einer Prise Salz verkleppern.
Eine flache Auflaufform o.ä. mit Backpapier auslegen. Die Toastscheiben darauf verteilen und die Eiermasse gleichmäßig darüber ausgießen. 10-20 Minuten ruhen lassen, bis die Brotscheiben das Ei komplett aufgesogen haben.

Anschließend das Brot auf mittlerer Schiene knusprig ausbacken. Je nach gewünschter Bräunung dauert das ca. 15 Minuten. Nach spätestens 7 Minuten sollten die French Toast ein mal kurz gewendet werden, damit sie von beiden Seiten gleich knusprig werden.



Währenddessen die Banane in Scheiben schneiden und das Nutella für ca. 1 Minute in der Mikrowelle leicht flüssig werden lassen.

Die French Toast noch hiermit der Banane belegen und etwas (etwas mehr!) Nutella mit einem Messer darüber verteilen. 


Fertig!

Natürlich kann man die French Toast auch einfach ganz klassisch mit Zimt und Zucker bestreuen. Oder mit Ahornsirup. Und wenn man den Zucker in der Eiermasse weglässt, dann kann man sie auch herrlich herzhaft belegen. Oder, oder, oder!
Was kommt bei euch drauf?

Guten Appetit,
Mia

Mia, als Tochter bist du das Beste was einer Mutter passieren kann! Als Bloggerin und Fotografin bewundere ich dich unendlich. Wie schaffst du es nur, neben deinem stressigen Job noch so tolle Blogeinträge zu produzieren? Danke für deine Unterstützung - ich wische mir jetzt das Tränchen aus dem Augenwinkel, genieße mein Frühstück und bin sprachlos stolz auf dich! Danke 

Läuft euch auch das Wasser im Mund zusammen? Und wie Mia schon so treffend gefragt hat: Wie belegt ihr euer Frenchtoast? Ich bin ja so gespannt!

Alles Liebe

miho










Labels: , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 15. September 2013 um 10:40 , Blogger Lisbeth`s meinte...

Liebe Michaela, liebe Mia......

ihr beide seid so wundertoll!!!

fühlt euch mal virtuell umärmelt.

fluffige grüße aus dem norden

karin*

 
Am/um 15. September 2013 um 11:36 , Anonymous Isa meinte...

Hallo Ihr 2,
French Toast mit Zucker & Zimt ist Klasse, mit Banane und Nutella echt Spitze aber, ich liebe ihn mit Camembert und Erdbeermarmelade.
Noch einen schönen Sonntag
Isa

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite