This page has found a new home

Schneeflöckchen - der wohl zarteste Keks der Welt

Blogger 301 Redirect Plugin herzelieb: Schneeflöckchen - der wohl zarteste Keks der Welt

Sonntag, 10. November 2013

Schneeflöckchen - der wohl zarteste Keks der Welt

Fragt man Nordfriesen nach ihrem Lieblingskeks, so wird auch ganz oft das Schneeflöckchen genannt. Ich kenne kein Plätzchen, das zarter ist. 

Warum dieser Keks so heißt, konnte ich nicht heraus bekommen. Deswegen kann ich nur versuchen es herzuleiten: Wird eine Schneeflocke berührt, löst sie sich auf. Ungefähr so verhält sich dieser besondere Keks. Sobald man ein Stück davon mit der Zunge gegen den Gaumen drückt, zerfällt er und schmilzt im Mund. Aber der Name Schneeflöckchen passt auch farblich, der Keks ist weiß.



Das Rezept habe ich vor ein paar Jahren einer Nachbarin entlockt. Sie liest meinen Blog regelmäßig und freut sich darüber, wenn es weiter gegeben wird. Vielleicht hast du Lust, diese Kekse mit viel Fingerspitzengefühl und Liebe nachzubacken, schau dir das Rezept an:

Schneeflöckchen - das besondere Rezept


250 g Stärke
250 g weiche Butter
100 g Puderzucker
100 g Mehl
1 Prise Salz
Liebe nach Geschmack
1-3 Vanilleschote (oder 1-2 Vanillezucker)
evtl. Abrieb einer 1/2 Bio-Zitrone
100 g Puderzucker zum Bestäuben

Alle Zutaten werden zügig zu einem Teig verarbeitet. Anschließend formst du ca. 3 cm dicke Rollen, wickelst sie in Butterbrotpapier und parkst sie ca. 30 Minuten im Kühlschrank. 

Genau jetzt kannst du den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Liebevoll rollst du haselnussgroße Kugel und setzt sie mit 2 fingerbreitem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Die Kugeln drückst du mit einer Gabel, die du vorher in Mehl getunkt und kurz wieder abgeklopft hast, leicht ein. 
Schon kann das Blech für ca. 15 Minuten in den Ofen. 

Die Plätzchen ziehst du mit dem Backpapier vom Blech und lässt sie gut auskühlen. Sobald sie kalt sind, kannst du sie mit Puderzucker bestäuben.


Ich mag diese Kekse zum Tee und zum Kaffee! Nur eines sollte man niemals machen: Die Kekse eintunken - dann sind sie schneller zerfallen, als du schauen kannst.

Du magst noch mehr Kekse? Dann versuch doch mal die Eierplätzchen - Nordfrieslands Antwort auf Macarons oder meine Vanillekipferl. Wenn du es etwas deftiger magst, dann sind die Schmalznüsse bestimmt etwas für dich. Du magst es bunt? dann schau dir die rot-weißen Spiralkekse an.

Vielleicht verrätst du mir ja, welcher dein Lieblingskeks ist. Es ist so spannend zu erfahren, was anderen Menschen - vielleicht sogar in anderen Regionen - schmeckt. Ich bin schon jetzt gespannt!

Alles Liebe 
miho

Labels: , , , , , , ,

11 Kommentare:

Am/um 10. November 2013 um 16:49 , Blogger Lisbeth`s meinte...

Liebe Michaela,

wir Alle hier in unserem kleinem Haus möchten noch Mal zum Ausdruck bringen wie wundertoll du bist! Wir haben es sehr genossen Zeit mit dir zu verbringen! Du bist absolut "Liebenswert " ( schreib das jetzt groß ;-) und die Entscheidung *Dich* in unser Leben zu lassen war mehr als richtig und fühlt sich immer noch gut an! Du fehlst....

xxo
deine karin ( samt Familie & Olga )

 
Am/um 10. November 2013 um 20:23 , Blogger Kerstin meinte...

Liebe Miho,

das Schneeflöckchenrezept klingt ganz fein. So einfache bodenständige Rezepte mag ich so gerne und so habe ich gleich das Rezept vorgemerkt und werde es mit Freude ausprobieren.

Herzliche Grüße in den hohen Norden und alles Liebe

Kerstin

 
Am/um 10. November 2013 um 20:27 , Blogger Ich bin´s Miho meinte...

Liebe Kerstin,
ich freu mich sehr, dass dir auch so bodenständige Rezepte gefallen. Viel Spaß beim Nachbacken und schreib mir, ob es geklappt hat ;)
Alles Liebe
miho

 
Am/um 10. November 2013 um 20:31 , Blogger Ich bin´s Miho meinte...

Das macht mich jetzt wirklich sprachlos! Danke *rotwerd*. Es war wunderschön, ich bin total erholt! Ich kann all die Komplimente nur erwidern!
xoxo (auch an die Familie und Olga)
miho

 
Am/um 11. November 2013 um 21:29 , Blogger Kerstin meinte...

Das mache ich gerne liebe Miho

 
Am/um 14. November 2013 um 15:07 , OpenID katja92 meinte...

Das Rezept hört sich sehr lecker und sehr einfach an. Ist der Zitronenabrieb nur für den Geschmack? Könnte man jetzt für die Weihnachtszeit stattdessen eventuell auch ein Lebkuchengewürz verwenden? Und wie lange halten sich die Kekse in etwa, wenn man sie in (Weihnachts-)Keksdosen aufbewahrt?

Liebe Grüße
Katja

 
Am/um 19. November 2013 um 21:39 , Blogger Ich bin´s Miho meinte...

Hallo Katja, der Zitronenabrieb rundet den Geschmack ab. Ich kann mir nicht vorstellen, sie mit Lebkuchengewürz zu backen, aber das ist ja Geschmackssache. Bei uns halten die Kekse 2 Tage, dann sind sie leer. Ich kann dir also nicht schreiben, wie lange sie halten würden. Es sind sehr zarte Kekse, ich schätze, sie werden sich vielleicht 2 - 3 Wochen halten. Aber ich habe leider keine Erfahrungswerte.
Solltest du die Kekse mit Lebkuchengewürz backen, dann würd ich mich freuen, wenn du mir nochmal schreibst. Ich wüsst so gern, obs dir geschmeckt hat.
Alles Liebe und vielleicht ja bis bald
miho

 
Am/um 27. November 2013 um 15:50 , Anonymous Anonym meinte...

Also ich habe diese kekse heute gemacht da sich das rezept so himmlisch liest. Sie sehen genau so aus, waren leicht zu machen, fluftig und zart. Geschmacklich :-(.(eine katastrpfe) Durch die viele stärke schmeckt es nach dreimal kauen nach stärke pur. Die stärke legt sich am gaumen, der zunge und den backen an. Sorry wenn ich das hier poste aber ich bin enttäuscht. Hab sie genauso gemacht mit den korrekten inhaltsangaben und mengen. Vom hocker reisst das einen nicht.

 
Am/um 27. November 2013 um 16:10 , Blogger Ich bin´s Miho meinte...

Oh schade, dass du deinen Kommentar nicht unterschrieben hast und anonym schreibst, denn so kann ich dich nicht einmal persönlich ansprechen. Es tut mir leid, dass dir die Kekse nicht geschmeckt haben, das habe ich wirklich noch nie gehört. Noch verwunderlicher finde ich, dass du sie kauen musstest, denn sie zerfallen eigentlich sofort im Mund - zum Kauen bleibt da bei meinen Keksen nicht viel.
Danke für dein Feedback - es ist wohl auch mit diesen Keksen, wie mit vielen Dingen im Leben: Alles Geschmackssache. Deinen habe ich mit diesen Rezept wohl leider nicht gefunden - ich bin aber sicher, du findest deinen Lieblingskeks.
Alles Liebe und lass es dir gut gehen
miho

 
Am/um 27. November 2013 um 16:43 , Anonymous Anonym meinte...

Ich kann irgendwie meinen namen hier nicht einfügen wenn ich den post abschicke.. Aber ich bin die sonja
Sie zerfallen ja eh im mund. Mit kauen meinte ich das daraufbeissen. Aber ich möchte noch dieses rote spiralengebäck von dir probieren. Ich hoffe das schmeckt und trifft ubseren geschmack.

 
Am/um 27. November 2013 um 17:30 , Blogger Ich bin´s Miho meinte...

Liebe Sonja,
ich schick dir liebe Grüße und ich bin sicher, du wirst den passenden Keks schon finden. Bestimmt hast du ja schon einen Lieblingskeks, oder?
Alles Liebe
miho

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite