This page has found a new home

herzelieb

Blogger 301 Redirect Plugin herzelieb: Januar 2014

Mittwoch, 29. Januar 2014

Milchreis - dieser Seelentröster schmeckt am besten selbst gemacht!

Milchreis ist wie eine sanfte Umarmung, wenn die Welt mal nicht so perfekt ist wie an anderen Tagen. Er mag schon etwas unscheinbar daher kommen, aber wenn ich den weißen Reisberg mit Zimt und Zucker bestreue und ich die dampfende Schüssel in den Händen halte, dann ist es fast so, als zwinkert da ein kleines Stückchen Glück über den Schüsselrand - ganz zart, aber unheimlich wirkungsvoll.



Milchreis selbst kochen ist keine Zauberei, kein großer Zeitaufwand, günstig und in meinem Fall sogar laktosefrei. 

Ob es nun ein Dessert ist, oder wie bei mir ein Hauptgericht - der Seelentröster ist zuverlässig und effektiv! Bereits nach dem zweiten Löffel, fühle ich mich besser. Das Rezept gegen den Seelen-Blues will ich euch nicht vorenthalten:


Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , ,

Sonntag, 26. Januar 2014

Rinderrouladen - mein Rezept für den Klassiker aus Muttis Küche

Sei ehrlich, du magst gefüllte Rinderrouladen doch sicherlich genauso gern wie ich! Ich kenne das Rezept schon aus meiner Kindheit, denn bei festlichen Anlässen waren Rouladen schon fast Pflicht. Es war das spezielle Geburtstags-Wunschessen meines Bruders und ich kenne kaum jemanden, der diesen Küchenklassiker nicht liebt. 



The simple things are the best - die einfachsten Sachen sind doch die Besten. Frei nach dieser Devise entstehen am Abend vor einem festlichen Anlass, aber auch für ein ganz normales Standard-Familienwochenende sehr häufig Rinderrouladen. Rouladen, nicht nach Schuhbeck sondern nach dem Rezept von herzeliebs Mutti:

Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , ,

Mittwoch, 22. Januar 2014

Blonde Pizza - Frischkäse statt Tomatensoße

Pizza selber machen - das geht schneller als man sie einkaufen kann! Aber ein Rezept für Pizza ohne Tomatensoße? Was ist denn das nun wieder für ein Rezept, werdet ihr euch sicher fragen. Es ist in der Not entstanden, denn das Lillekind wollte Pizza, unbedingt! Normalerweise koche ich die Tomatensoße für Nudeln und Pizza auf Vorrat, so dass ich immer etwas davon im Haus habe. Die letzte Flasche fiel mir dann noch aus der Hand und ganz abgesehen von dem farbenfrohen Chaos auf meinem Küchenboden, sah es jetzt schlecht aus mit selbstgemachter Pizza.

Pizza mit Parmaschinken, Zwiebeln, Basilikum und Tomatenscheiben,aber ohne Tomatensoße

Der Teig war schon gerührt, der Belag bereit gelegt - mein Improvisationstalent war gefragt. Ich habe immer Frischkäse im Haus. So entschied ich mich, mal etwas Neues auszuprobieren und die Pizza einfach anders herum aufzubauen. Das Lillekind möchte jetzt immer die Pizza mit "ohne Tomatensoße". Ein Rezept für herzeliebs Sammlung und für euch hab ich es mitgebracht:

Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , , ,

Sonntag, 19. Januar 2014

Fliederbeersuppe mit Grießklößchen - Omas Rezept gegen Erkältung

Omas Fliederbeersuppe mit Grießklößchen wird hier bei uns an der Küste auch Fleederbeersupp med Klümp oder Klüten genannt. Oma war immer der Meinung, es ist das beste Rezept gegen Erkältung. Ein Teller Suppe und man ist innerhalb weniger Minuten wieder aufgewärmt - genau das Richtige nach einem Spaziergang an der Nordseeküste bei Sturm. Schmeckt gut und tut gut!

Fliederbeersuppe mit Grießklößchen - ein Teller heiße Suppe


Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , , ,

Donnerstag, 16. Januar 2014

Wikingertopf - Hausmannskost aus dem hohen Norden

Wikingertopf - und zwar selbstgemacht - gibt es bei herzeliebs, wenn es schnell gehen muss. Das Rezept ist so easy und simpel, dass mein Lillekind seit dem 3. Lebensjahr genau weiß, wie es gemacht wird.
Wichtigste Zutat in diesem Gericht sind Köttbullar (wird übrigens Schöttbulaar gesprochen, Kött = Fleisch Bullar=Bällchen), das sind ganz normale gebratene Fleischbälle oder auch Frikadellen in Schweden. Nichts besonderes - einfach nur Fleischbällchen. Der Wikingertopf  - das sind kleine Fleischklopsee in sahnigwürziger weißer Soße mit Möhren und Erbsen und dazu gibt es Kartoffeln.


Wikingertopf selbstgekocht - mit Liebe

Mit einem kleinen Trick sind die Fleischbällchen in weniger als einer Minute pro Portion fertig und landen dann in der Pfanne, in der sie goldbraun gebraten werden. Also, schäl die Kartoffeln - während sie kochen ist der Rest auch zubereitet. Das Rezept ist wirklich flott nachgekocht:


Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , ,

Sonntag, 12. Januar 2014

Tote Tante - so wird es gemacht!

Nur noch die paar Kilometer bis zu Tante Claras Gaststätte draußen am Deich. Es ist kurz nach 5 Uhr am Nachmittag als ich mich auf den Weg mache. Gerade jetzt im Winter ist der Weg zu der resoluten alten Dame, die in ihrer Küche ein eisernes Regiment führt, ein wenig aufregend für mich. Kaum habe ich das Ortsschild hinter mir gelassen, schalte ich das Fernlicht ein. 
Ein bisschen komme ich mir vor, wie "Heike Haien", aber ich sitze nicht auf einem Schimmel, sondern in meinem kleinen, knallgelben Ford Ka, der brav über die holperige Straße im Koog galoppiert. Ich rücke meine rote Pudelmütze zurecht und schiele auf die Tankanzeige. Halbvoll - liegen bleiben werde ich wohl nicht. Ich freue mich auf den Abend, aber noch viel mehr auf mein heißes Lieblingsgetränk!
Tote Tante in einem hohen Becher mit Sahne  - nach diesem Rezept einfach perfekt!


Es ist stockfinster. Da, wo ich sonst kilometerweit über die Felder schauen kann, wo im Frühjahr und Sommer die Schafe mit ihren Lämmern weiden, ist nur ein schwarzes Loch. Der Wind peitscht in Böen über die Straße, nur ganz selten kann ich im Vorbeifahren am Straßenrand einen Baum erkennen. Ich bin allein, nur weit in der Ferne kann ich ein Licht erkennen - es ist nicht mehr weit. 
Auf dem Weg zum Haus stapfe ich in meinen Herzchen-Gummistiefeln an der alten Eiche vorbei, die beim letzten Sturm entwurzelt wurde. Ein Jammer um den großen Baum, aber mit Orkan ist hier in den kalten Monaten an der Küste zu rechnen. Das Haus ist hell erleuchtet, aber warum steht Tante Clara nicht wie sonst an der doppelflügeligen Flügeltür?


Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , ,

Mittwoch, 8. Januar 2014

Gulasch - nach Muttis Rezept mit dunkler Soße

Gulasch - das perfekte Gericht für einen festlichen Anlass. Ich koche es meistens ohne Rezept, denn es ist wirklich einfach. Ganz besonders liebe ich eine richtig dunkle Soße. Zum Gulasch gibt es natürlich Knödel und Rotkohl. Schon bin ich im siebten Himmel!
Wenn ich für ein Familienfest koche, dann ist ein Gulasch perfekt, denn ich bereite es bereits am Tag vorher zu. Kurz bevor die Gäste kommen, habe ich dann nur noch wenige Aufgaben zu erledigen.

Wie man die Soße fürs Gulasch so braun bekommt, verrate ich dir hier im Rezept


Rindergulasch muss schön saftig und zart sein. Das Geheimnis ist eine lange Garzeit. Nicht auf hoher Stufe, sondern schön langsam und sachte. Die Soße muss wirklich dunkelbraun sein, dann ist sie genau richtig. Wie man das macht? Das zeige ich dir gerne - ich hab dir das Rezept mitgebracht:

Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , ,

Sonntag, 5. Januar 2014

Pharisäer Rezept - Kaffee mit Seele aus Nordfriesland

Das beste Rezept für Pharisäer - dem Kaffee, an dem man die Hände, das Herz und die Seele wärmt - zu finden, wird nicht leicht sein. Jede Hausfrau in Nordfriesland, ob auf Sylt, in Husum, auf Pellworm, Amrum, Föhr, den Halligen oder Nordstrand beansprucht für ihr Rezept dieses Prädikat. Ehrlich gesagt gibt es kein allgemein gültiges Rezept - lediglich für Gaststätten und Cafes hat man sich (sogar per Gerichtsurteil) auf Mengenangaben festgelegt. Im Alltagsleben werden die Zutaten aus dem "Handgelenk" zusammengefügt. Pharisäer darf nicht umgerührt werden, man trinkt ihn durch die Sahnehaube - hält man sich in Gaststätten nicht daran, wird eine Lokalrunde Pharisäer fällig.

Pharisäer schmeckt am besten mit handgebrühtem Kaffee

Pharisäer schmeckt am besten mit handgebrühtem Kaffee, frischer Schlagsahne und einem guten Rum. Wer glaubt, dass das Rezept aus alten Tagen einfach in die heutige Zeit der Kaffeemaschinen und Kaffeeautomaten übertragen werden kann, der irrt. Es gehört ein bisschen mehr zu einem wirklich guten Pharisäer und deswegen habe ich euch das Rezept mitgebracht:

Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , , ,

Mittwoch, 1. Januar 2014

Eiersalat - Brotaufstrich mit Pfiff, Liebe und Curry

Dieser Eiersalat mit Frischkäse und ohne Mayonnaise ist schnell zubereitet und mal ganz was anderes auf der Stulle. Ich gebe zu, dass ich am liebsten Butter pur auf meinem Brot habe. Aber bevor ich mir meine Schnitte mit Wurst belege, weiche ich auf einen guten Käse oder einen selbstgemachten Brotaufstrich aus. Meine Hühner haben die Mauser hinter sich und legen endlich wieder Eier.


Eiersalat selbstgemacht

Es ist also mächtig viel los auf dem Hühnerhof und ich kann mich vor Eiern kaum retten. Dieser Eiersalat-Brotaufstrich war die ideale Gelegenheit, ein paar Eier aus dem Vorrat aufzubrauchen. Noch dazu war er so lecker, dass ich ihn ganz bestimmt noch oft machen werde. Damit ihr es ausprobieren könnt, hab ich euch heute das Rezept mitgebracht:


Den gesamten Artikel lesen »

Labels: , , , ,